CommandBar CodeMaker 1.2  (Preview)

Kurzbeschreibung

Der CommandBar CodeMaker ist ein Add-In für Microsoft Excel (ab Version 97). Mit diesem Tool können Sie auf Knopfdruck VBA-Programmcode für beliebige Excel-Symbolleisten generieren. Es können sowohl Symbolleisten, Menüleisten als auch Kontextmenüs verwendet werden, egal ob diese integriert oder benutzerdefiniert sind.

Das Tool generiert primär den VBA-Code, der zum Erstellen einer Symbolleiste in einem Programm benötigt wird. Wenn Sie beispielsweise eine Symbolleiste mit zwei Schaltflächen - eine zum Öffnen des Gehe zu-Dialoges und eine zum markieren des aktuellen Zellbereiches - besitzen, dann sähe der entsprechende VBA-Programmcode wie nachfolgend beschrieben aus. Hier eine Abbildung der Symbolleiste:

Symbolleiste
Abbildung: Symbolleiste "Leiste"

Die nachfolgende Prozedur legt die neue benutzerdefinierte Symbolleiste "Leiste" an und fügt ihr die beiden Schaltflächen hinzu.

Public Sub AddCommandBar()
  Dim objCommandBar As CommandBar
  Dim objControl As CommandBarControl
  Set objCommandBar = Application.CommandBars.Add(Name:="Testleiste", Temporary:=True)
  Set objControl = objCommandBar.Controls.Add(Id:=757)
  With objControl
    .Caption = "&Gehe zu..."
    .Style = msoButtonAutomatic
    .FaceId = 29
    .Visible = True
  End With
  Set objControl = objCommandBar.Controls.Add(Id:=442)
  With objControl
    .Caption = "&Aktuellen Bereich markieren"
    .BeginGroup = False
    .Style = msoButtonAutomatic
    .FaceId = 442
    .Visible = True
  End With
  Set objControl = Nothing
  objCommandBar.Visible = True
  Set objCommandBar = Nothing
End Sub

Stellen Sie zuerst wie gewohnt in Microsoft Excel Ihre Symbolleiste zusammen (anhand des Anpassen-Dialogfensters) und lassen die Symbolleiste anschliessend vom CommandBar CodeMaker in VBA-Code umwandeln.

Microsoft Excel: Symbolleiste anpassen
Abbildung: Das Anpassen-Dialogfenster von Microsoft Excel

Das Ausgabeziel für den VBA-Code kann eine bestehende oder neue Arbeitsmappe sein, ein neues Add-In, ein VBA-Projekt, eine Standard-Moduldatei (Dateinamenerweiterung 'bas'), eine Textdatei (Dateinamenerweiterung 'txt') oder die Zwischenablage von Windows. Der CommandBar CodeMaker verfügt über eine Vielzahl Optionen, mit denen Sie Inhalt, Umfang und Struktur des VBA-Codes nach Ihren Wünschen festlegen können. Der generierte Programmcode ist dabei von höchster Qualität: Er ist fehlerfrei, robust und optimiert, verwendet With-Strukturen, sauber deklarierte Objektvariablen gemäss Namenskonvention sowie die offiziellen Konstanten von Microsoft Office. Auf Wunsch werden Prozedur-Beschreibungen und Code-Kommentare automatisch eingefügt, und zwar in Deutsch oder in Englisch. Das Tool berücksichtigt verschachtelte, bis zu fünf Ebenen tiefe Menüstrukturen sowie von Ihnen selbst erstellte Symbole.

Ein paar Optionen für die Code-Generierung:
- Option Explicit hinzufügen
- Variablen korrekt deklarieren
- mso-Konstanten verwenden
- Option Private Module hinzufügen
- Symbolleistenname in Variable speichern
- Prozedur-Gültigkeitsbereich festlegen
- Symbolleisten-Objekt mit Temporary anlegen
- Methoden-Parameter als benannte Argumente übergeben
- In-Line Kommentare einfügen
- Prozedurheader einfügen
- Codezeilen einrücken
- Leerzeilen einfügen

Makrozuweisungen

Selbst erstellte Symbole

Programmcode für Ereignisse

Prozedur für Symbolleiste anlegen, entfernen und ein-/ausblenden

Prozedur für Steuerelemente zulassen/sperren

 

Nach oben


Zweck und Nutzen

Haben Sie schon mal VBA-Code zum Anlegen einer eigenen Symbolleiste programmiert? Wenn ja, dann wissen Sie, dass das weder schnell geht noch einfach ist. Vor allem wenn ganze Menüstrukturen, d.h. Menüs mit Untermenüs angelegt werden sollen, wird gutes Know-how in bezug auf das Microsoft Office-Objektmodell benötigt.

Noch aufwändiger ist die Programmierung des VBA-Codes, wenn Sie Schaltflächen mit selbst erstellten Symbolen versehen wollen. Dann müssen Sie nämlich nebst dem Schreiben des Programmcodes zuerst alle ihre Symbole der Schaltflächen über die Zwischenablage herauskopieren und jedes Symbol einzeln als Grafik in eine Bilddatei exportieren. Das lässt sich nur mit einem speziellen Excel-Utility oder einem Grafikprogramm durchführen. Der Code für das Zuweisen der eigenen Schaltflächen-Symbole zur Laufzeit ist auch nicht gerade trivial, da zuerst ein sogenanntes Shape-Objekt angelegt, dann die Bilddatei mit dem Symbol geöffnet und via Zwischenablage der entsprechenden Schaltfläche zugewiesen werden muss.

Wenn der Programmcode schliesslich geschrieben ist, muss er noch an den richtigen Stellen im VBA-Projekt, mit anderen Worten in den Ereignis-Prozeduren, ausgeführt werden. Die Symbolleiste soll nämlich angelegt werden, wenn die Arbeitsmappe oder das Add-In geladen wird. Und sie soll entfernt werden, wenn Microsoft Excel beendet, die Mappe geschlossen oder das Add-In deinstalliert wird.

Der CommandBar CodeMaker übernimmt alle diese Aufgaben! Er erzeugt von jeder beliebigen benutzerdefinierten Symbolleiste vollständigen, sauberen und fehlerfreien VBA-Programmcode und integriert ihn in eine Arbeitsmappe oder ein Add-In.

 

Stärken und Vorteile

Code-Erzeugung auf Knopfdruck

Keine VBA-Kenntnisse erforderlich

Viele nützliche Zusatzfunktionen
- Liste der Steuerelement-IDs erstellen
- Steuerelement-Symbole als Bilddateien speichern
- Weitere

Vielfältige Optionen und Konfigurationsmöglichkeiten

(Nach-)Bearbeitung der Symbolleiste/Steuerelemente

 

 

 

Nach oben


Benutzer-Zielgruppe

Der CommandBar CodeMaker richtet sich an keine bestimmte Benutzergruppe.

- VBA-Programmierer (Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten)
- Excel-Anwender (Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten)

Nach oben


Screen Shots

CBCM-Screenshot-1.gif (57917 Byte)
Abbildung: Das Hauptfenster des CommandBar CodeMakers

CBCM-Screenshot-2.gif (56593 Byte)
Abbildung: Das Hauptfenster mit der Liste der Module eines VBA-Projektes


Abbildung: Das Optionen-Dialogfenster (Registerseite "Inhalt (2)")


Abbildung: Das Optionen-Dialogfenster (Registerseite "Symbole")


Abbildung: Die Analyse einer Symbolleiste


Abbildung: Die Zusatzfunktionen des CommandBar CodeMakers


Abbildung: Das Dialogfenster zum Bearbeiten der Steuerelemente


Abbildung: Auswählen eines Schaltflächen-/Menübefehlsymbols


Abbildung: Dialogfenster "Liste der Symbolleisten"

Nach oben


Autor

Entwickelt von: Philipp von Wartburg, Winkel 115, CH-8916 Jonen
Internet: www.xlam.ch
E-Mail: philipp_von_wartburg@yahoo.de

Nach oben


Info

- Microsoft Excel Add-In (xla)
- Für Microsoft Excel 97, Excel 2000, Excel 2002/XP und Excel 2003
- Wahlweise deutsche oder englische Benutzeroberfläche (im Programm einstellbar)

- Integrierte Online-Hilfe
- Freeware

Nach oben


Download

CommandBarCodeMaker.zip (enthält alle Dateien)

Grösse der zip-Datei: 483 KB
Grösse der entpackten Dateien: 1.55 MB

Nach oben

Zuletzt aktualisiert am 30.01.2006 / 19:00 Uhr
Zuletzt kontrolliert am 13.03.2010 / 11:30 Uhr
© 2002-2010 by Philipp von Wartburg, Schweiz
Alle Rechte vorbehalten